Eine Zielgruppe, die Spaß macht

Mitnehmen, was geht! Von der A- wie Altersvorsorge bis Z- wie Zweitwagenversicherung biete ich dem Kunden alles an! Selbstständige betreue ich genau so wie Angestellte, da gibt es überall Potential!

Diese und ähnliche Aussagen höre ich immer wieder. Doch welche Gefahr verbirgt sich hinter so einer Einstellung und Arbeitsweise?

Bestimmt haben Sie auch schon einmal gehört, dass es Sinn macht sich auf eine Zielgruppe fokussieren und auf ein Thema zu spezialisieren. Denn die Gefahr oder Herausforderung, wenn Sie heute am Markt agieren und besonders Online Kunden gewinnen wollen, besteht darin, dass Sie ohne klare Positionierung nur sehr schwer wahrgenommen werden können.

Nehmen wir mal an, auch wenn es keine schöne Vorstellung ist, Sie hätten sich das Handgelenk gebrochen und eine Operation steht an. Sie könnten sich jetzt entscheiden zwischen einem guten Chirurgen, der neben Handgelenken auch schon jede Menge Knie, Hüften und Schlüsselbeine operiert hat. Ein wirklich guter Allrounder also. Oder Sie könnten zu einem echten Handgelenk OP-Spezialisten gehen. Der sich ausschließlich darauf spezialisiert hat und jeden Tag nichts anderes macht als Handgelenke zu operieren.

Für welchen der beiden Ärzte würden Sie sich vermutlich entscheiden? – Ja klar. Den Handgelenk Spezialisten. Weil Sie hier vermutlich das bessere Gefühl hätten.  Und könnte es weiter sein, dass Sie sogar bereit wären mehr für die Behandlung aus der eigenen Tasche dazu zu zahlen? Ich denke mal – Ja!

Und genau so verhält es sich nicht nur bei Ärzten, sondern in allen Branchen, auch bei Finanz- und Versicherungsexperten.

Auch Ihre Interessenten und Kunden möchten lieber von einem Spezialisten, einem Profi auf seinem Gebiet beraten und betreut werden.

Fokus ist das A und O

Dennoch fällt es vielen Finanzdienstleistern schwer sich auf eine Zielgruppe zu fokussieren. Meine Schlussfolgerung aus den vielen Coachinggesprächen lautet: Viele Finanzdienstleister haben die Sorge, dass Sie dann nicht mehr genug Umsatz machen. Oder bei der Spezialisierung auf ein Themengebiet den Kunden dann nicht mehr umfassend bzw. ganzheitlich Beraten.

Genau das Gegenteil ist der Fall. Jeder erfolgreiche Unternehmer hat sich zu Beginn auf genau eine Zielgruppe mit genau einem Produkt oder Dienstleistung spezialisiert. Das heißt ja nicht, dass Sie ab sofort die Kunden, die schon seit Jahren zu anderen Themen von Ihnen betreut werden, nicht mehr bedienen. Nein, das heißt nur, dass Sie Ihre Energie und Ihre Positionierung erst mal in eine bestimmte Richtung lenken.

Wenn Sie also etwas an Ihrer aktuellen Situation verändern bzw. verbessern möchten, dann beginnen Sie unbedingt mit Ihrer Positionierung und der Zielgruppendefinition. Suchen Sie sich eine Zielgruppe, die Ihnen Spaß macht. Emotional, gesellschaftlich und auch finanziell.

Das ist einer der ersten und wichtigsten Schritte zu Ihrer Vertriebs- und Marketing Automation.

Schauen Sie immer mal wieder hier auf der Seite vorbei. Neben den allgemeinen Tipps finden Sie auch immer  wieder Ratgeber, Fallstudien, Checklisten zum Download, sowie Einladungen zu Gratis-Webinaren.

Wir bleiben in Kontakt.

Beste Grüße sendet Ihnen

Stefan Zengerling

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Call Now Button
Call Now Button